Mittwoch, 18. Mai 2011

Neue Sommergarderobe

Hallo Ihr Lieben!

Seit ca. 2 Wochen wälze ich meine Nähzeitschriftensammlung. Keine Ahnung wie viele ich habe, hab sie noch nie gezählt. Ich möchte mir ein paar Sachen für den Sommer nähen, nichts außergewöhnliches oder megaspektakuläres. Ein paar leichte Röcke und Kleider, Shirts und Blusen, hauptsächlich für die Arbeit und auch ein paar Freizeithosen, eher sportliche Modelle und Jacken, falls der Sommer doch etwas frischer wird.
An Materialien dafür werde ich wenig kaufen müssen, denn ich sammel schon seit Jahren Stoffe und Zubehör, mit der Ausrede, dass ich das alles sicher einmal verwenden werde.
Farblich ist das meiste eher im gedeckteren, dunkleren Bereich, mit ein paar Farbknallern. Mal sehen wie ich was kombinieren kann.
Ich habe mir bereits alle Teile, die mir gefallen, aus den Heften notiert. Puh, ganz schön lange Liste, da hab ich mir ja was vorgenommen. Da muss ich mir wohl erst die wichtigsten Basics aussortieren und schonmal die passenden Stoffe dafür aussuchen.
Das lästigste für mich ist immer das Übertragen der Schnittmuster auf den Stoff und das Zuschneiden. Danach kann es auch schon losgehen mit dem Nähen. Die Reihenfolge werde ich spontan entscheiden, je nachdem auf was ich zuerst Lust habe.
Je mehr ich jetzt darüber schreibe umso mehr freue ich mich schon darauf.
Ich werde eine kleine To-Do-Liste in die Sidebar stellen und durchstreichen was erledigt ist. Lasst es mich wissen, wenn ich Euer Interesse geweckt habe. Ihr dürft mir auch virtuell in den Hintern treten, wenn ich meine Projekte schleifen lasse. Danke schonmal im voraus.

Bis bald, Stef!

Kommentare:

  1. Sorry, nicht nur Dir. Und bevor jetzt noch mehr Schulden bei mir eintreiben wollen, lasst mich erstmal wieder reinfinden und dann bekommt Ihr Eure Klamotten.

    AntwortenLöschen
  2. Hihi. Ich wollte es auch nur angemerkt haben. Müsstest mich eh nochmal vermessen, glaube ich ;)
    Machen wir, wenn ich mich mal wieder bei Euch bin.

    AntwortenLöschen